Verfasst von: Bemsi | 18. Dezember 2011

7. Tag Lanzarote

Die Zeit vergeht und so sind wir auf der letzten Insel unserer Reise angekommen. Lanzarote ist wie auch Fuerteventura eine Schroffe von Vulkanen gezeichnete Insel. Da uns das Wetter aber wieder mal hold war (strahlend blauer Himmel) haben wir den Tag über am Strand „Playa Chica“ in Puerto del Carmen verbracht. Hier gab’s sogar einige schöne Stellen zum Schnorcheln mit vielen bunten Fischchen 🙂
Danach ging’s zurück auf’s Schiff zum Antritt der Heimreise…

Also bis zum nächsten Urlaub! 😉

Bemsi & Regina

Verfasst von: Bemsi | 15. Dezember 2011

6. Tag Fuerteventura

Unser vorletzter Stopp dieser Kreuzfahrt: der Hafen Puerto del Rosario der Insel Fuerteventura. Die Hauptstadt hat nur 20.000 Einwohner und die Insel gesamt nur ca. 70.000. Der Großteil der Insel besteht aus schroffem Vulkan-Fels-Gestein, was aber, da nicht sonderlich verbaut oder verschmutzt, recht interessant aussieht und einfach eine andere Art von Natur ist. Puerto del Rosario selber hat durch die kleine Einwohnerzahl eine sehr gemütliches Flair und ist nett anzusehen. Nachmittags machten wir einen Ausflug auf eine Aloe-Vera-Plantage. Hier wurde uns einiges über diese Pflanze und deren Verarbeitung erklärt und am Ende durften wir sogar unser eigenes Gel frisch herstellen 😉 Um 18:30 Uhr ging’s schon los zu unserem letzten Ziel der Reise, nach Arrecife auf der Insel Lanzerote. Da diese von Fuerteventura nur ca. 17km weg ist (bis zu unserem Hafen ca. 65km) werden wir bereits in ca. 1 Stunde (bei uns ist’s gerade 21:30 Uhr) eintreffen.

Also denn…

Regina & Ricardo

@ Susi: ois, ois guade zum Gebuadosdog!! Lass di vo deina Familie gscheid feian!

Verfasst von: Bemsi | 15. Dezember 2011

5. Tag Gran Canaria

Heute legten wir im Hafen von Las Palmas der Hauptstadt von Gran Canaria an. Da diese mit ihren fast 400.000 Einwohnern die größte Stadt der Kanaren ist, hat die Stadt an sich leider nicht mehr ganz das Flair eines Fischer-Dorfs. Ein paar nette Ecken gab es trotzdem 😉

Verfasst von: Bemsi | 15. Dezember 2011

4. Tag La Palma

Pünktlich 10:00 Uhr morgens liefen wir in den Hafen von Santa Cruz, der Hauptstadt der Insel La Palma, ein. Durch die engen Kopfsteinpflastergassen machten wir uns auf um die Stadt zu erkunden. Viele der Häuser der Fischer-Stadt sind noch im herrschaftlichen Kolonialstil. Den Tag ließen wir dann im Wellnessbereich des Schiffes ausklingen (Sauna mit Meer-Blick) und natürlich reichlich Essen 😉

Verfasst von: Bemsi | 12. Dezember 2011

3. Tag Madeira

Heute wurden wir von einem absolut geilen Wetter begrüßt. Warm, Sonne, blauer Himmel, so soll es sein 😉 Nach dem (wie immer ausgiebigen) Frühstück machten wir uns auf zum Pier gegenüber, wo wir eine Fahrt auf einem Katamaran gebucht habe. Ja genau: Dolphin & Wal – Watching 😉 Mit dem Katamaran ging es vor die Küste von Madeira/Funchal. Sonne, blauer Himmel, blaues Meer, genial! Delphine haben wir reichlich gesehen, viele von ihnen tummelten sich sogar im Bug-Fahrwasser des Katamarans und es machte ihnen sichtlich Spaß. Dann konnten wir noch einem Tropical Brightwal samt Baby von weiten zuschauen. Nach dem Ausflug auf dem Meer ging’s mit der Seilbahn in die ca. 590m hoch gelegenen Monte mit einer malerischen Aussicht auf Funchal. Danach noch eine kurze Shopping-Tour durchs Stadtzentrum. Dann ging’s auch wieder an Bord, denn pünktlich um 17:00 Uhr haben wir den Hafen verlassen und sind nun auf dem Weg zu unserem nächsten Stopp morgen um 10:00 Uhr: Santa Cruz de La Palma auf der Insel La Palma

Also bis denn! 😉

Bemsi & Regina

.

 

Verfasst von: Bemsi | 12. Dezember 2011

2. Tag auf See / Madeira

Da es nach Madeira etwas weiter ist, begann unser heutiger Tag auf dem offenen Meer. Beeindruckend, Atlantik so weit das Auge reicht! Nach essen, ruhen, essen, ruhen legten wir um ca. 17:30 Uhr am Hafen der Hauptstadt Funchal an. Madeira gehört übrigens nicht wie der Rest der Kanaren zu Spanien, sondern zu Portugal und wird auch die „Blumeninsel“ oder „Insel des ewigen Frühlings“ genannt und genauso wunderschön ist sie auch. Zu unsrer großen Freude hat deswegen Madeira mit Teneriffa eigentlich nichts gemeinsam. Der Blick vom Schiff auf die grüne Insel trifft Bäume, Palmen, Blumen und und und. Die vielen kleinen Häuschen von Furchal fügen sich schön in die grünen Hügel der Landschaft ein. Wir machten uns gleich auf ins Stadtzentrum. Alle Strassen sind weihnachtlich dekoriert und im Stadtzentrum ist sogar eine art Weihnachtsmarkt mit kleinen Verkaufsständen und einheimischen Musikern.

Verfasst von: Bemsi | 12. Dezember 2011

1. Tag Teneriffa

Gegen 12:45 Uhr landeten wir auf der größten Insel der Kanaren,  Teneriffa. Es war dunstig und windig, mit 24 Grad jedoch angenehm warm. Von da aus ging’s mit dem Bus ins ca. 45 Minuten entfernte Santa Cruz zu unserem Schiff der AIDAsol. Zu Teneriffa nur so viel, müssten wir es in nur einem Satz beschreiben: Großer brauner Haufen aus Sand, Erde, Schutt und Müll, ohne nennenswerte Vegetation übersäht von Ruinen und Baustellen, gespickt mit Masten und Rohren 😉 Nun zur AIDAsol: Das Schiff ist riesig und da heuer erst in Dienst gestellt alles neu, sauber und schön. Essen an Bord gibt’s reichlich und leider schmeckt’s auch noch gut 😉  Pünktlich um 22:00 Uhr lief das Schiff aus und wir machten uns auf den Weg nach Madeira.

Verfasst von: Bemsi | 10. Dezember 2011

Airport Linz

Es ist gerade 5:32 Uhr und wir sitzen vor unserem Gate am Linzer Flughafen. Die Fahrt ging problemlos, laut Navi waren es 150km, gebraucht haben wir 1 1/2 Stunden. Da das hier ein eher kleiner und übersichtlicher Flughafen ist, hat mit 2 Leuten vor uns der Check-In ca. 5 min. gedauert. Um 6:50 Uhr ist Boarding-Time, dann gehts weiter nach Teneriffa 🙂

20111210-054026.jpg

Verfasst von: Bemsi | 9. Dezember 2011

Morgen geht’s los!

Die Welt will erobert werden! Deswegen sind wir (Regina & Ich) diesmal unterwegs zu den Kanaren.

Um 7:20Uhr fliegen wir samstag morgens mit Fly-Niki vom Flughafen Linz nach Teneriffa. Von dort aus gehts mit der AIDAsol von einer Insel zu anderen. Hier unser Plan:

Kategorien